SMG - Schule miteinander gestalten.
  • Slide 04
  • Slide 13
  • Slide 03
  • Side 06
  • Slide 02
  • Slide 05

Schule miteinander gestalten

Städtisches Meerbusch-Gymnasium

Mensa Speiseplan

Speiseplan: 29.11. - 02.12.21

 

 

HIER

Stundenpläne

Die Stundenpläne für das Schuljahr 2021/22 sind fertig (Stand 17.08.2021). 

 

HIER

Hier

Sprechstunden des Kollegiums

Gespräche bitte mit vorheriger Terminvereinbarung.

 

 

alte Version 20/21

Hier

Biologie Exkursion ins Schüler-Labor

von: Lena-Sophie Wittrock, Q1

Am 16.09.2021 sind wir, der Biologie-LK von Frau Bussek-Merle, in das Schüler-Labor der Universität Bochum (Ruhr-Universität Bochum) gefahren. Wir haben dort einen Tag verbracht und durch Experimentieren die PCR-Methode näher kennengelernt.
Der Tag fing für alle früher an als gewohnt, da wir uns um 6:50 Uhr am Fouesnantplatz getroffen haben und eine Stunde mit dem Reisebus nach Bochum gefahren sind. Dort angekommen hatten wir ungefähr eine halbe Stunde Zeit, um das Gelände zu erkunden und etwas zu frühstücken. Um 8:45 Uhr ging es dann richtig los und wir haben uns Kittel angezogen. Als wir dann alle aussahen wie Profis, wurde uns erstmal erklärt, was uns heute erwartet und was die ersten Schritte sein würden. Wir haben gelernt mit Micro-Liter-Pipetten umzugehen und noch vieles mehr, bevor es dann ans Eingemachte ging. Unser Ziel war es, anhand von Mutationen in der DNA, herauszufinden, ob unsere Vorfahren über die Sinai-Halbinsel oder über das Horn von Afrika gewandert sind. Wir haben DNA für die PCR Methode präpariert, um diesen Vorgang danach selbst durchzuführen. Hinzuzufügen ist, dass wir mit zwei verschieden Ansätzen gearbeitet haben, um später zwischen den Mutationen unterscheiden zu können. Zu guter Letzt haben wir alles für die Gelelektrophorese vorbereitet, wie zum Beispiel das Gel hergestellt. Daraufhin kamen die Ansätze jeweils mit einer blaufarbigen Flüssigkeit in die Gelkammer und nach rund 20 Minuten wurden die Ergebnisse ausgewertet.
Gegen 16:00 Uhr haben wir dann die Heimreise angetreten und während der Busfahrt war schon wieder die Klausur, die uns am nächsten Tag bevorstand, das Top-Thema.
Rückblickend war es ein sehr schöner und lehrreicher Tag, an dem wir viele interessante und spannende Prozesse kennengelernt haben.


 

Anmeldung zur Lernzeit

Sehr geehrte Eltern der Jahrgangsstufe 8 und 9,

das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen sieht für den achtjährigen Bildungsgang am Gymnasium die Einrichtung von Lernzeiten in den Kernfächern vor, von denen auch die aktuellen achten Klassen im G9-Bildungsgang profitieren können.
Diese zweistündigen, im ersten Halbjahr montags 8+9 Stunde angesetzten Kurse dienen der individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler, sind aber kein Nachhilfeunterricht. Sie werden nicht benotet. Die Teilnehmerzahl ist auf eine mittlere Kursgröße begrenzt; die Zuweisung erfolgt durch die Schule. Die Teilnahme beginnt am 8. November und erstreckt sich auf das zweite Quartal des ersten Halbjahrs.

Sie können Ihre Tochter/Ihren Sohn nur für eine Lernzeit anmelden; allerdings können Sie noch einen Zweit- und Drittwunsch angeben, falls der Erstwunsch aufgrund von zu viel Nachfrage nicht ermöglicht werden kann.

Bitte schicken Sie die  Anmeldung (Anmeldung Lernzeit als PDF Dokument) bis zum 29.10.2021 an folgende E-Mail Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Mit freundlichen Grüßen

U. Johnson OStR‘


 

U-18 Wahl am SMG

Es bilden sich Schlangen vor Raum 133 und immer wieder bewegen sich neu Schülergruppen dorthin. Was ist da wohl los, fragen sich die Schüler:innen der Klassen 5 und 6. Es ist Wahl, nämlich die U18-Bundestagswahl in NRW, ein Projekt des Landesjugendrings. Im Rahmen dieser U-18 Wahl wurde am 17. September 2021 am SMG mit den Schüler:innen der Jahrgangsstufen 7 bis Q2 die Bundestagswahl simuliert. Initiiert haben das die Lehrer:innen Dana Mandic und Carl Siedow aus der Fachschaft Sozialwissenschaften (SoWi)

Bei der U18-Bundestagswahl am SMG am 17. September 2021 konnte Bündnis 90/Die Grünen mit 34,9 % die meisten Stimmen für sich gewinnen. Die weiteren Ergebnisse gliedern sich wie folgt: FDP 26,2%, CDU 14,6%SPD 9,8%, Linke 4,3%, Die Partei 1,3%, AfD 1 %. Somit gingen die Grünen als klarer Wahlsieger hervor und haben deutlich mehr Zuspruch bekommen als noch im Jahr 2017. Die FDP bleibt zweitstärkste Kraft, wohingegen die CDU starke Verluste hinnehmen musste. Leichte Zuwächse verzeichnen SPD und Linke, Parteien wie Die Partei oder die AfD spielen nur eine untergeordnete Rolle.

„Die Wichtigkeit der U-18-Wahl für unsere Schüler:innen lässt sich nicht nur an der hohen Beteiligung (675 Stimmen) ablesen, sondern auch am engagierten Einsatz der Wahlhelfer aus den Jahrgangsstufen 9, EF, Q1 und Q2“, führt SoWi-Lehrer Carl Siedow aus. „Wir sehen hier die Meinung der Wähler von morgen,“ so Siedow. Unabhängig von der Jahrgangsstufe haben die Jugendlichen ihre Wahlmöglichkeit sehr ernst genommen und sich über die Angebote der Parteien, insbesondere die für junge Menschen informiert und ausgetauscht.
„Mit der U-18 können wir für unsere Schüler:innen Demokratie erlebbar machen. Sie erfahren konkrete Partizipation und wir hoffen, damit, ihr Interesse an politischer Mitwirkung langfristig geweckt zu haben“ erklärt Lehrerin Dana Mandic.

Ergebnisse der U-18 Wahlen am SMG 2021 und 2017 im Vergleich (Quelle: SMG)


 

Corona Update: Verhaltensregeln (Stand 20.09.21)

Jedes Mitglied der Schulgemeinde hält die grundlegenden Hygienevorgaben (MAH- L Regeln ein: M= Maske, A= Abstand [1,5 Meter] H= Hygiene [regelmäßiges Händewaschen oder -desinfizieren, Husten- und Niesetikette und Verzicht auf Händeschütteln, Umarmungen etc.] und L= Lüften) ein.
Zudem gelten bis auf Weiteres folgende Regelungen: 

Weiterlesen

Das SMG macht SchLAu

Im Rahmen der Gesundheitserziehung, Prävention und Ich-Stärkung finden am Städtischen Meerbusch-Gymnasium (SMG) auf Initiative von Mittelstufenkoordinator Herbert Rabuske und Lehrer Martin Nummer, der die Gesundheitserziehung und Prävention am SMG verantwortet, am 9. und 10. September 2021 jeweils 90-minütige Workshops von SchLAu-NRW für die Klassen 9 statt. Die Abkürzung SchLAu steht ursprünglich für schwules und lesbisches Aufklärungsprojekt, umfasst aber inzwischen viel mehr: nämlich die Bildungs- und Antidiskriminierungsarbeit zur geschlechtlichen und sexuellen Vielfalt und ist ein vom Ministerium für Kinder, Familien, Flüchtlinge und Integration gefördertes Netzwerk, das ehrenamtlich Bildungs- und Antidiskriminierungs-Workshops anbietet.
Schwul, lesbisch, queer, hetero-, trans-, pansexuell… viele Begriffe, die die geschlechtliche, sexuelle und romantische Vielfalt beschreiben, aber auch Homophobie, Diskriminierung und Gewalt werden in den Workshops des schwulen und lesbischen Aufklärungsprojekt SchLAu thematisiert. Dabei stehen, neben der reinen Begriffsklärung, das Reden über Selbstbestimmung und ein respektvolles Miteinander im Vordergrund.
Mittelstufenkoordinator Rabuske erläutert die Idee: „Ausgebildete Trainer:innen kommen zu uns ins SMG und arbeiten mit unseren Schüler:innen zu Themen wie beispielsweise geschlechtliche Vielfalt, sodass sie im Sinne unseres Schulmottos Schule Miteinander Gestalten zu einem vorurteilsfreien Miteinander finden können.“
Judith Ivens und Anthony Schmidt von SchLAu NRW erklären, dass mit verschiedenen Methoden und Bausteinen gearbeitet wird und auch, dass die Workshops ohne die Lehrkräfte stattfinden. Dabei liegt Judith Ivens ein Baustein besonders am Herzen: „Das Herz unserer Workshops ist die sogenannte Biographiearbeit“, erläutert Ivens. „Das funktioniert so, dass die Schüler:innen ihre Fragen zu unserer Biographie oder auch allgemeine Fragen anomym auf einen Zettel schreiben können und wir diese beantworten.“ Trainer Anthony Schmidt ergänzt: „Wir geben den Schüler:innen so die Möglichkeit, Fragen zum Thema sexuelle und geschlechtliche Vielfalt zu stellen, ohne Angst vor Diskriminierung haben zu müssen und kommen so mit den Jugendlichen ins Gespräch.“
Der Förderverein des SMGs unterstützt die Arbeit mit SchLAu durch eine Spende an SchLAu-NRW.


 

Corona Update: Betreten des Schulgebäudes

Liebe Eltern,

wir freuen uns, dass der Unterricht aber auch die Zusammenkünfte in den Gremien und Arbeitskreisen derzeit in Präsenz erfolgen können.

Die Gesundheit aller Mitglieder unserer Schulgemeinde hat für uns höchste Priorität, so dass wir selbstverständlich die Vorgaben der Coronabetreuungsverordnung und Coronaschutzverordnung einhalten. Aufgrund der Vorgaben (§ 3 (1) CoronaBetrVO) ist nur immunisierten oder getesteten Personen der Zutritt ins Schulgebäude gestattet.

Weiterlesen

Städtisches Meerbusch-Gymnasium
Mönkesweg 58
40670 Meerbusch

Tel.: 02159 -96560
Fax: 02159 / 965 622
E-Mail: smg@meerbusch.de