SMG - Schule miteinander gestalten.

Schule miteinander gestalten

Städtisches Meerbusch-Gymnasium

Erdkunde

Erdkunde am SMG – viel mehr als nur Stadt, Land, Fluss

„Was machen Sie da?“ „Ich bin Geograph“, sagte der alte Herr. „Was ist das, ‚ein Geograph‘?“ „Das ist ein Gelehrter, der weiß, wo sich die Meere, die Ströme, die Städte, die Berge und die Wüsten befinden.“ „Das ist sehr interessant“, sagte der kleine Prinz. „Endlich ein richtiger Beruf!“ (aus: Der kleine Prinz, Antoine des Saint-Exupéry, 15. Kapitel)

Das Fach Erdkunde hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert: So, wie es der Geograph im „Der kleine Prinz“ beschreibt, stellen es sich die meisten vor, aber im Zeitalter der Globalisierung ist es die Aufgabe heutiger Geographen, die Raumwirksamkeit des Menschen sowie die damit verbundenen Prozesse, Strukturen und mögliche Entwicklungsperspektiven zu analysieren und zu beurteilen. Damit ist das Ziel der Arbeit der Fachkonferenz Erdkunde am SMG die Vermittlung einer raumbezogenen Handlungskompetenz. Dieses Ziel soll insbesondere durch Unterrichtsbeispiele aus dem Nahraum, durch das Lernen vor Ort, durch das Aufgreifen aktueller Fallbeispiele aus der Medienberichter­stattung und den Einsatz moderner Medien unterstützt werden. So wird die raumbezogene Handlungskompetenz u. a. mithilfe ausgewählter Exkursionen vermittelt. In der Jahrgangs­stufe EF werden z. B. bei der obligatorischen Exkursion in das Rheinische Braunkohlenrevier die Chancen und Risiken der Nutzung einheimischer Energierohstoffe erarbeitet. Formen des kooperativen Lernens sind als besonders wirksame Arbeits- und Lernformen im Fach Geo­graphie verankert. Gleichzeitig wird insbesondere die Förderung der Lernkompetenz in allen Unterrichtsvorhaben explizit berücksichtigt.

Erdkunde in der Unter- und Mittelstufe

In der Sekundarstufe I wird Erkunde in den Jahrgängen 5, 7 und epochal in 8 und 9 unterrichtet.

Als besonderes Angebot unserer Schule gibt es in der Jahrgangsstufe 5 die sog. Entdeckerwerkstatt und im Differenzierungsbereich das Fach Regio-Data (Zu finden unter Werkstätten bzw. Differenzierung: HIER)

Geographie in der Oberstufe

Wieso verschwindet der Aralsee von der Karte? – Globale Wasserverfügbarkeit

Warum schrumpft die eine und wächst die andere Stadt? – Stadtgeographie

Darf ich eine Jeans für 20 Euro kaufen? – Globale Wertschöpfungskette/nachhaltiger Konsum

Ist Bio gleich Bio? – Ökologische und konventionelle Landwirtschaft

Gestern Kohle & Stahl, heute Shopping & Kino – Strukturwandel im Ruhrgebiet

Tourismus – Fluch oder Segen? – Tourismus weltweit

 

In der Oberstufe beschäftigen wir uns in den Grund- und Leistungskursen in Erdkunde mit einem Thema unter verschiedenen Fragestellungen. Dazu ist es nötig, dass exemplarisch gearbeitet wird, denn die Welt lässt sich leider nicht in zwei Jahren vollständig untersuchen. Dies gelingt uns in Erdkunde zum einen durch eine intensive Auseinandersetzung mit fachspezifischen Materialien (z.B. Atlanten, interaktiven Karten, Filmen, GIS) und zum anderen durch eine präzise Auswertung von Diagrammen, Tabellen, Karten, Modellen sowie durch eine gezielte Beschaffung von Informationen, die möglichst aktuell sind. Durch die Analyse und Beantwortung der oben dargelegten beispielhaften Fragestellungen sollen sich unsere Schülerinnen und Schüler dem jeweiligen Thema aus möglichst verschiedenen Perspektiven nähern, um zu einem begründeten Urteil zu gelangen.

HIER können die verbindlich vorgeschriebenen Unterrichtsinhalte für das Zentralabitur eingesehen werden.

Exkursionen

Exkursion in das Rheinische Braunkohlerevier (Fotos: Leon Koch – Jahrgang Q2)
Exkursion
Exkursion
Exkursion

Städtisches Meerbusch-Gymnasium
Mönkesweg 58
40670 Meerbusch

Tel.: 02159 -96560
Fax: 02159 / 965 622
E-Mail: smg@meerbusch.de